slide1

WOHNUNGSWIRTSCHAFT 4.0 in der Smart City

Die Wohnungswirtschaft sucht den Nutzen des digitalen Wandels. Neue Services und Dienstleistungen bringen nicht nur Umbruch, sondern auch greifbare Vorteile. 

Wie genau wirken sich Smart Metering und Submetering, Big Data und computergestützte Effizienztechnologien in der Praxis aus? Welche Bedeutung haben das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) und die Aktualisierung der EU-Gebäudeeffizienzrichtlinie (EPBD) mit dem neu eingeführten „Smart Readiness Indicator“ für die Branche? Welche Chancen sich daraus ergeben, ist schon erkennbar, doch viele Details sind noch immer unklar. 

Digitale PropTech-Lösungen, Gebäudeautomation und intelligente Schnittstellen zum Netz machen die die Wohnungswirtschaft zu einem unverzichtbaren Akteur der Smart City. „Wohnungswirtschaft 4.0 in der Smart City“ wird Experten zu Wort kommen lassen und herausragende Effizienzlösungen vorstellen. Lernen Sie smarte Konzepte kennen, die zur Energiewende beitragen, die Lebensqualität in unseren Städten verbessern und das Mieter-Vermieter-Dilemma auflösen. Daneben reflektieren wir die gesetzlichen Rahmenbedingungen für energieeffiziente, smarte Städte und lichten das Dickicht der Regularien auf nationaler Ebene und EU-Ebene. 

Wir laden Sie herzlich ein, 2020 an unserem Kongress „Wohnungswirtschaft 4.0 in der Smart City“ teilzunehmen. Gewinnen Sie wertvolle Erkenntnisse über die aktuellen Strategien und Ansätze und treten Sie mit unseren Referenten und den anderen Gästen in einen interdisziplinären Austausch!

Wir freuen uns auf Sie!

Jörg Lorenz

Hans Symanczik

Datum: 2020
Ort: Spreespeicher Event GmbH
Stralauer Allee 2
10245 Berlin 

Teilnahmegebühr: 249 EUR/Person zzgl. MwSt.


 

Hauptthemen:
  • Digitale Technologien und Energieeffizienz 
  • Gebäudeenenergiegesetz (GEG), Gebäudeeffizienz-Richtlinie (EPBD), Smart Readiness Indicator (SRI)
  • Smart Metering und Submetering
  • Big Data 
  • PropTech-Lösungen und  Gebäudeautomation 
  • Intelligente Schnittstellen 
  • Best Practices